Weiterbildung für Trainer

Voraussetzung für die Verlängerung der C-Trainer-Lizenz!!!

Wie auch in den vergangenen Jahren sind auch in diesem Jahr wieder Trainer-Weiterbildung vom GVSH zu aktuellen Themen für C-Trainer vorgesehen. Wir müssen uns nun aber der Situation (COVID-19) anpassen (Teilnehmerzahl und Hygienemaßnahme) ganz genau vorgehen.

Die Workshop Angebote stehen bei Interesse und freien Plätzen auch Jugendwarten, Jugendassistenten und Helfer im Kinder- und Jugendtraining zur Verfügung. Wer Interesse hat, der gibt bitte bei der Online-Anmeldung unter Betreff: z.B. Jugendwart oder ich unterstütze den Pro im Jugendtraining usw. an.

COVID-19 und die Auswirkungen

Corona-Hinweise: Auf Grund der andauernden Corona-Pandemie und der damit verbundenen Verordnungen des Landes Schleswig-Holsteins sowie die Vorgaben der Ausbildungsorte behält sich der GVSH vor, die angesetzten Termine kurzfristig abzusagen, zu verschieben oder als digitales Format abzuhalten.
Je nach aktuell geltender Landesverordnung kann es auch sein, dass wir die Teilnehmerzahl reduzieren müssen, dann greift das Prinzip "First-Come-First-Served".

DGV bietet Fortbildung für A-/B-/C-Lizenztrainer/-innen

Lehrgangstermin: 17.03. - 18.03.2022
Lehrgangsort: Sporthotel TREFF PUNKT, Wiesbaden

Referent:
Dr. Christian Heiss
Ist Diplompsychologe und arbeitet mit Spitzensportlern und Führungskräften. Er besitzt therapeutische Zusatzqualifikationen im Bereich der Verhaltenstherapie und der systemischen Beratung. Mit Eltern hat er immer wieder im Kontext des Jugendleistungssports zu tun. In seiner Funktion als Sportpsychologe hat er unter anderem an mehreren Eliteschulen des Sports gearbeitet.
Weitere Informationen: www.performance-entwicklung.de

Seminarbeschreibung von Dr. Christian Heiss zum "Praxisworkshop Elterncoaching"
Im Workshop steht das Thema „Umgang mit Eltern“ im Mittelpunkt. Ich betrachte das Zusammenspiel der unterschiedlichen Rollen von Eltern und Trainern im Kontext Golf und sensibilisiere Euch für die damit einhergehenden Herausforderungen (u.a. Unterschiede zwischen Eltern- und Leistungssportsystem). Auf dieser Grundlage stehen im Anschluss folgende Fragen im Mittelpunkt:

  • Was unterstützt den Aufbau einer arbeitsfähigen Beziehung zu Eltern?
  • Was sind typische „schwierige Fälle“ (z.B. einmischende Eltern oder sich zurückziehende Eltern) und wie gehe ich damit um?
  • Wann und wie binde ich Eltern ein und wo ziehe ich Grenzen?
  • Wie schaffe ich günstige strukturelle Voraussetzung, damit eine Kooperations- statt Konfrontationsbeziehung zu Eltern und Unterstützern (u.a. Großeltern, Freunde) etabliert werden kann?

Darüber hinaus kümmere ich mich um zentrale Handlungskompetenzen von Trainern, die im Umgang mit Eltern immer wieder wichtig sind. Dazu zählen u.a. Kommunikations- und Konfliktfähigkeit oder aber auch die Fähigkeit zur nachhaltigen Aufgabendelegation und effektiven Grenzziehung.  

Didaktik
Ich setze auf ein interaktives Konzept und nehme bewusst Abstand von einer Frontalbeschallung via Power Point. Im Gegensatz dazu steht für mich Austausch und Interaktion mit Euch im Mittelpunkt. Das heißt aber auch, dass eine engagierte und interessierte Mitarbeit von Euch wichtig sein wird.  

Individuelle Fälle
Ich möchte im Seminar immer wieder Eure individuellen Fälle aus der Praxis im Umgang mit Eltern besprechen. Ihr habt bestimmt zahlreiche Beispiele mit komplizierten Golfeltern für die Ihr heute noch keine Lösung gefunden habt. Dafür wird es im Seminar Raum geben! Bringt daher individuelle Fallbeispiele mit. Ich bin gespannt!

Lehrgangsgebühr:
€ 290,- für Mitarbeiter und Ehrenamtliche gemeinnütziger Golfclubs /
€ 320,- für alle anderen Teilnehmer inkl. Übernachtung/Frühst. und Seminarverpflegung (bei Online-Buchung)

Meldeschluss: 21. Februar 2022

Zur Anmeldung für diesen Lehrgang nutzen Sie bitte entweder die Möglichkeit der Online-Buchung im DGV-Seminarplaner (https://seminarplaner.golf.de) oder das beiliegende Fax-Anmeldeformular. Wir möchten an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass sich die oben genannte Lehrgangsgebühr auf die Online-Buchung bezieht. Online-Buchungen zu Trainerfortbildungen sind um € 20,- preisreduziert.

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, steht wir Ihnen der DGV gern zur Verfügung.

4 Weiterbildungen sind in Planung

 

Hier zur Planung schon einmal dievorläufigen Termine:
- 23.05.2022 von 10:00 - 17.00 Uhr im MARITIM GC Ostsee
- 22.05.2022 von 10:00 - 17.00 Uhr im G&CC Hohwachter Bucht
- 24.09.2022 von 10:00 - 17.00 Uhr im GC Gut Waldshagen
- 29.10.2022 von 10:00 - 17.00 Uhr im (Ort ist noch nicht bekannt)

Alle Golfanlagen im GVSH werden mindestens 3 Tage vor der Freischaltung zur Anmeldung informiert,
sodass alle die selben Chancen nach First-Come-First-Served-Prinzip haben.
Sollten nicht alle Plätze vergeben sein, dann können nach der Warteliste über die Online-Anmeldung
wieder nach First-Come-First-Served-Prinzip weitere Person pro DGV-Mitglied zur Ausbildung zugelassen werden.

Informationen des DGVs zu Aus- Fort- und Weiterbildungen

Vom DGV per E-Mail versendet: Freitag, 2. Oktober 2020 09:21

Liebe Golftrainerinnen, liebe Golftrainer,

vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Krise und der vielen damit verbundenen (unbekannten) Variablen werden bedauerlicherweise ab sofort bis über das kommende Winterhalbjahr 2020/21 keine weiteren Aus- und Fortbildungslehrgänge (Präsenzseminare) des DGV angeboten. Von der Aussetzung betroffen sind alle Seminare der DGV-Traineraus- und -fortbildung sowie die Aus-, Fort- und Weiterbildungsseminare im Golfmanagementbereich. Abgesagt wurde bereits der 4. DGV-Coaches-Circle, der turnusgemäß alle zwei Jahre Anfang Dezember in Frankfurt hätte stattfinden sollen. Die von den Landesgolfverbänden ausgeschriebenen Qualifizierungen sind von dieser Aussetzung nicht betroffen.

Die DGV-Ausbildungsgänge zeichnen sich aus durch die Vermittlung praxisnahen Wissens, die Planung, Durchführung und Auswertung von Übungen und Planspielen, die Teamarbeit sowie gruppendynamische Aspekte, wie der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander. Networking und Socializing sind wesentliche Charakteristika der praxisorientierten und interaktiven Aus- und Weiterbildung des DGV – unabhängig ob die Seminarteile im Seminarraum oder auf der Golfanlage stattfinden, oder ob es um das interaktive Rahmenprogramm geht. Die persönliche Kommunikation unserer Teilnehmer untereinander sowie im Zusammenspiel mit den Referentinnen und Referenten ist ein fester Bestandteil unserer Philosophie der verschiedenen DGV-Ausbildungsgänge. Diese Qualität und unsere oben skizzierten Ansprüche können wir derzeit Corona-bedingt leider nicht erfüllen. Die allgemeinen Rahmenbedingungen für Präsenzseminare im Hinblick auf die Sicherheit der Teilnehmer und Referenten erscheinen uns derzeit nicht ausreichend, um die Seminare verantwortungsvoll allen Parteien gegenüber durchführen zu können. Gerade die zahlreichen interaktiven Elemente sind ein Gütesiegel unserer Qualifizierungsmaßnahmen - und gerade dies sehen wir aktuell in der Qualität so nicht durchführbar.

Verbunden mit der Aussetzung aller DGV-Präsenzveranstaltungen bis einschließlich Winter 2020/2021 und – je nach Corona-Situation – gegebenenfalls auch darüber hinaus, befassen wir uns parallel intensiv mit der Ausweitung unserer im Frühjahr erfolgreich gestarteten Online-Angebote für geeignete Themen der Trainerfortbildung. Weitere entsprechend konzipierte Lehrgangsangebote für das anstehende Winterhalbjahr befinden sich in Planung und werden schon in Kürze bekannt gegeben.

Die organisatorischen und inhaltlichen Planungen für den Lehrgangszeitraum ab Frühjahr 2021 sind ebenfalls angelaufen. Erste Termine und Angebote, wie z.B. die nächste C-Trainerausbildung "Leistungssport" oder B-Trainerausbildung "Leistungssport", werden zeitnah im DGV-Seminarplaner (https://seminarplaner.golf.de/Caruso/CarusoAkademie2/index.jsp) veröffentlicht.

Noch ein abschließendes Wort zur Verlängerung der Lizenzgültigkeit:
Aufgrund der Corona-bedingten Absage einiger DGV-Fortbildungsveranstaltungen und trotz der zahlreichen alternativen Online-Seminarangebote haben wir entschieden, den Kulanzzeitraum zur Verlängerung von Trainerlizenzen von 12 Monate auf 18 Monate zu verlängern. Kulanzzeitraum bedeutet, dass auch bereits abgelaufene Trainerlizenzen in diesem Zeitraum ohne weitere Auflagen oder Sanktionen durch die Teilnahme an einer ein- oder zweitägigen Trainerfortbildung verlängert werden können. Zur Erklärung zwei Beispiele:

1. Lizenzablauf am 31.12.2019:
   - Kulanzzeit zur Verlängerung der Lizenz bisher bis zum 31.12.2020
   - Kulanzzeit zur Verlängerung der Lizenz aufgrund von Corona bis zum 30.06.2021

2. Lizenzablauf am 31.12.2020:
   - Kulanzzeit zur Verlängerung der Lizenz bisher bis zum 31.12.2021
   - Kulanzzeit zur Verlängerung der Lizenz aufgrund von Corona bis zum 30.06.2022

Durch die Teilnahme an einer ein- oder zweitägigen Fortbildung (auch Online-Seminare sind zur Lizenzverlängerung anerkannt!) werden die Lizenzen wie folgt verlängert:

  • C-Trainerlizenzen um zwei Jahre (eintägige Fortbildung) oder vier Jahre (zweitägige Fortbildung)
  • B-Trainerlizenzen um drei Jahre (ausschließlich zweitägige Fortbildung)
  • A-Trainerlizenzen um zwei Jahre (ausschließlich zweitägige Fortbildung)

Die Verlängerung der Lizenz erfolgt immer ausgehend vom Datum der Fortbildungsteilnahme bis zum jeweiligen Quartalsende des neuen Gültigkeitsjahres.

Wir bedauern wirklich sehr, aufgrund der derzeitigen außergewöhnlichen Umstände keine Präsenzveranstaltungen durchführen zu können. Gleichzeitig würden wir uns freuen, wenn wir möglichst viele von euch bei den bevorstehenden Online-Seminaren für Trainer begrüßen dürfen. Außerdem hoffen wir natürlich, dass wir spätestens ab Frühjahr 2021 wieder wie gewohnt mit unseren Aus- und Fortbildungen in Präsenzform "durchstarten" können.

 

Bis dahin wünschen wir euch alles Gute, bleibt gesund und fröhlich!

Mit sportlichen Grüßen aus Wiesbaden 

Frank Pinter
- Leitung Abt. Trainerausbildung und Wissenschaftskoordination -